Ausstellung eröffnet – Kunst kennt keine Grenzen

Die Ausstellung aus Anlass des 25jährigen Bestehens wurde von ERA Direktor Wolfgang Heusel gemeinsam mit dem Kurator Christian Noorbergen eröffnet. Mehr als 100 Besucher aus Trier, der Region und europäischen Partnerländern erlebten einen sprachlich wie künstlerisch internationalen Abend. Sieben Künstler aus Frankreich, Bulgarien, Österreich, Luxemburg, Rumänien, Tschechien und Deutschland waren für die Vernissage angereist.

Oberbürgermeister Leibe verwies in seiner Ansprache als Schirmherr darauf, dass „die Juristerei und die Kunst“ dann besonders gut gelingen, wenn das Handwerk richtig gelernt sei. Die ERA in Trier leiste daher einen sehr wichtigen Beitrag, da sie Juristen aus ganz Europa im europäischen Recht in Trier fortbildet. Trier sei eine europäische Stadt und er freue sich, dass mit der Europäischen Kunstakademie gleich zwei Institutionen dies nach außen repräsentieren.

Die ERA steht in vielfacher Weise in Beziehung zur Kunst. „Am deutlichsten wird dies durch Chillidas Monumentalplastik Der Käfig der Freiheit, der den Vorplatz der ERA schmückt und der so wunderbar die Idee einer freiheitlichen Rechtsordnung illustriert — der Käfig ist leer, aber seine Benennung wie seine Aufstellung vor der ERA machen deutlich, dass auch die Freiheit Regeln, dass sie des Rechts bedarf, um sich zu entfalten.“, so Wolfgang Heusel, Direktor der ERA.

In der Europäischen Rechtsakademie Trier gibt es seit langem eine Tradition der Kunstaustellungen. Seit Eröffnung ihres Tagungszentrums 1998 hat die ERA in ihren Räumen 67 Ausstellungen europäischer Künstler organisiert. Die ERA öffnet ihre Türen vom 19.9. bis 19.10.2017 für alle, die Interesse an der Ausstellung zeitgenössischer Kunst haben. Werke von 31 Künstlern aus 31 europäischen Ländern werden gezeigt. Mit der Jubiläumsausstellung 2017 bietet die ERA passionierten Liebhabern moderner Kunst erstmals die Gelegenheit, für eines oder mehrere der ausgestellten Werke zu bieten, wenn die Werke am Donnerstag, dem 19.10. zur Versteigerung kommen. Der Erlös kommt dem Stipendienprogramm der ERA zugute.

Online Katalog